Dr. med. Michael Bommer

Geboren wurde ich 1952 in Köln, wo ich mit meinen beiden Schwestern aufwuchs. Durch die beiden Familien meiner Eltern kam ich früh mit Medizin und Pharmazie in Kontakt und lernte einiges über Pflanzen und Homöopathie kennen.

  • 1971 legte ich das Abitur am Neusprachl. Gymnasium Köln-Deutz ab
  • 1971 Studium von Psychologie, vergleichende Religionswissenschaften und Theologie an der Universität Tübingen
  • 1973 – 1976 ganztägige Ausbildung zum Heilpraktiker an der Josef-Angerer Schule in München
  • 1977 Approbation zum Heilpraktiker
  • 1977 – 1982 Studium der Humanmedizin an der FU Berlin
  • 1983 Promotion zu einem endokrinologischen Thema in der Kinderheilkunde bei Prof. Dr. J. Waldschmidt
  • 1984 – 1986 Forschungsstelle am Max-Planckinstitut für Neuropharmakologie in Martiensried/München bei Prof. Dr.A.Herz „Endogene Opiatrezeptoren und deren Liganden“
  • 1986 -1990 Klinische fachärztliche Ausbildung als Arzt an der Nervenklinik der LMU München, Nußbaumstraße bei Prof. Hippius. In dieser Zeit viele Veröffentlichungen zu neuroendokrinen Themen in der Psychiatrie.
  • 1990 Facharztprüfung „Arzt für Psychiatrie“
  • 1987 – 1991 Weiterbildung in Verhaltenstherapie und tiefenpsychologischer Psychotherapie als auch Psychoanalyse nach C.G. Jung, mit Erwerb der Zusatzqualifikationen
  • Zusatzqualifikation „Naturheilverfahren“ durch vielfältige Fortbildungen im Bereich orthomolekulare Therapie, Immuntherapie mit Schwerpunkt Mikrobiologie des Darmes, Akupunktur, Homöopathie, Phytotherapie, manuelle Therapie mit Zertifikat in „Bindegewebsmassage“, Atemtherapie.
  • Nov. 1991 Niederlassung als Allgemeinmediziner in Freising-Lerchenfeld mit psychosomatischem und somato-psychischem Schwerpunkt.
  • Seitdem vielfache Fortbildungen und Mitgliedschaften in verschiedenen naturheilkundlichen Gesellschaften.
  • Entwicklung eines Praxisschwerpunktes für „Biologische Krebstherapie“
  • und Therapie von CFS (chronic fatigue syndrom, chron. Erschöpfungssyndrom) und Burnout.